• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Erlebnisbericht: Über Treffen "Stammtisch „IT’S MAGICK!?“ --- AUGUST 2016"

Geschrieben von User15 Lysir 07.08.2016 00:19h | 4 x gelesen

Bericht von: Treffen "Stammtisch „IT’S MAGICK!?“ --- AUGUST 2016"
Ort: Unperfekthaus, 18 Friedrich-Ebert-Straße, 45127 Essen, Deutschland
Termin: Samstag 06.08.2016 18:00h

2 Teilnehmer
  • User35
  • User35

AVE zusammen! Resümee über den EINUNDVIERZIGSTEN Stammtisch „It`s Magick!“ August 2016 * * Achtung! Spracherkennungssoftware! Achtung! * * Hier wieder ein Resümee über den EINUNDVIERZIGSTEN Stammtisch in Essen. Zum Glück (!!!!!) waren wir im Raum 104, denn wir waren heute insgesamt 22 Menschen und 1 Hund! ;-) Größte Gruppe seit dem ersten Stammtisch. Sehr schön, sehr schön. So soll es sein. Wachstum, Austausch, Feedback und viel Spaß! Unter den 22 Teilnehmern waren auch wieder NEUE Charaktere anwesenden, dieses Mal waren es FÜNF gewesen. * * Zu Beginn des Stammtisches machten wir natürlich eine Vorstellungsrunde. Da wir sehr viele Charaktere waren dauerte natürlich diese Vorstellungsrunde etwas doch es ist in meinen Augen immer wichtig und letztendlich auch eine Form der Höflichkeit, dass man weiß mit wem man zusammen am Tisch sitzt. Schon hier gab es interessante Einblicke in die jeweiligen Charaktere die anwesend waren. * Wir hatten heute auf den Stammtisch das große Thema „die Heldenreise“, doch dieses Mal habe nicht ich primär die Heldenreise durchgeführt bzw. mittels Vortrag erläutert sondern zwei der Anwesenden, wobei dies natürlich vorher abgesprochen war und niemand ins kalte Wasser geschubst wurde. Es war eine sehr schöne und sehr ausgewogene Arbeit, die allen sehr viel Spaß machte und auch einen sehr klaren Lerneffekt mitbrachte. Da der Vortrag jedoch nicht als Frontalunterricht geplant war, sondern eher in einem Dialog sich spiegelte, konnte man immer wieder hervorragend weitere Punkte zur Diskussion stellen, die von der gesamten Gruppe dann auch erörtert wurden. Auch hier starteten wir letztendlich mit einem kleinen Brainstorming, sodass jeder der Anwesenden einmal erzählen konnte, was mit dem Begriff Heldenreise bzw. Held verbunden wird. Hierbei zeigte es sich schon dass viele der Anwesenden mit dieser Thematik sich schon einmal auseinandergesetzt haben. Wir sprachen über klassische Literatur aber natürlich auch über Filme, die dieses Thema verarbeiteten. * Gerade bei der Betrachtung von Büchern oder auch von Filmen wurde noch einmal sehr schön und deutlich aufgeschlüsselt wie das Konzept der Heldenreise eigentlich funktioniert. Unterstützend wurden hierbei aber auch methodische und didaktische Lernmaterialien verwendet, sodass man letztlich von einem sehr gelungenen und sehr guten Vortrag sprechen konnte. * Natürlich machten wir zwischendurch auch wieder ein paar Pausen sodass es auch hier wieder Einzelgespräche gehabt, die sich um alles mögliche drehten. Es fanden nebenbei auch kleinere energetische Arbeiten statt, sodass man sich auch mal auf anderer Ebene austauschen konnte. Primär fanden aber natürlich Gespräche statt. Hier wurde unter anderem auch etwas über den Zirkel von Sichelmond und Flammenschwert erzählt, da in der Vorstellungsrunde natürlich erwähnt wurde das ich zusammen mit meiner Frau Theryah den Zirkel im Jahr 2004 gegründet habe. * Nachdem der Vortrag beendet war und die Einzelgespräche teilweise dann doch von mir unterbrochen wurden – ich habe versucht alle wieder einzufangen – präsentierte ich eine praktische Idee, wobei ich hier auch wieder tatkräftige Hilfe hatte. Es ging darum das vier Kartenleger (ich war einer von ihnen) mit Freiwilligen zusammen die Heldenreise mit den Karten spiegelten. D.h., die Freiwilligen waren letztendlich die fragenden Personen, sodass man mithilfe von verschiedenen Karten (Karten der Seele, Karten der Erkenntnis, Karten des Lebens und das klassische Tarot) diese Seelenreise spielen konnte. Da wir so viele waren teilten wir uns alle auf. * So wurden sehr effektive und auch sehr tief greifende Ergebnisse produziert, die manchem Fragesteller wirklich große Augen verpassten. Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie passend die Karten sind, wenn man sich wirklich darauf einlässt. Hierbei fanden natürlich sehr viele Gespräche statt, wobei es nicht nur so war das nur einer die Karten gedeutet hat, sondern auch dies war ein gruppendynamischer Prozess. Es war sehr schön zu sehen, dass auch die Anwesenden des Stammtisches hier keine Hemmungen hatten und den jeweiligen Kartenleger wirklich perfekt unterstützten. Dies zeigte aber auch wieder, welche Dynamik der ganze Stammtisch hat, da wir letztlich alle auf Augenhöhe arbeiten und agieren, auch wenn einige schon ein paar Jahrzehnte in der Magie sind und andere erst seit ein paar Wochen. * Die Karten, die gezogen wurden, spiegelten wirklich perfekt klassische Helden reisen wieder. Es gab sehr positive Karten es gab aber auch immer wieder Fragmente die sehr klar auf Prüfungen hinwiesen. Auch dies wurde natürliche sehr ausführlich und tief greifend diskutiert und auch analysiert. Es wäre jetzt aber unpassend hier näher auf einzelne legungen einzugehen. * Dieser Arbeitsprozess dauerte natürlich sehr lange sodass wir innerhalb kürzester Zeit schon die 22:00 Uhr erreicht haben, und ich erneut begangen die einzelnen Charaktere einzufangen um noch einmal die große Gruppe zu bilden. Hier gab es dann eine sehr konstruktive Feedbackrunde, die angeregt wurde, so das man hier auch noch einmal eine sehr sinnige Kritik bekommen hat. Zum Glück war diese Kritik durchweg positiv. Somit scheint erst einmal alles richtig gelaufen zu sein – da war ich aber auch froh! Zwar bot ich dann noch an einen Vortrag wir PowerPoint Präsentation zu halten, doch es wurde zu Recht darauf hingewiesen das es schon viel zu spät ist und dass es ein zu schneller Vortrag werden würde, sodass wir das Thema „Arbeiten der Magie“ nicht gemacht haben. Dies ist aber absolut sinnig gewesen, denn zum nächsten Stammtisch – der am 24.9.2016 im Raum 222 stattfindet – wird dieser Vortrag sehr passend sein. Denn da beschäftigen wir uns wieder mit der praktischen Seite der Magie und werden wahrscheinlich ein Ritual zusammen entwerfen und auch ausführen. * Da es also diesmal keinen PowerPoint Vortrag gab, sprachen wir noch einmal über die verschiedenen Legesysteme, die die einzelnen Karten leger angewendet haben, und ließen auch noch einmal die fragenden Personen zu Wort kommen, um ein Feedback zu geben. Auch hier zeigte sich wieder, dass die Arbeitsweisen teilweise vollkommen unterschiedlich waren, die Qualität der Ergebnisse aber beinahe übereinstimmend waren und – ohne zu protzen – sich zwischen 90 und 100 % zu bewegen. * Es ist daher nicht verwunderlich, dass die letzte Stunde auch wie im Fluge vergangen. Wir sprachen noch über dies und jenes und dann begann auch langsam die Verabschiedung. Wir sprachen auch in dieser letzten Stunde noch einmal sehr intensiv über den Zirkel von Sichelmond und Flammenschwert und wie magische Treffen bei uns ablaufen. * So verließen wir dann auch kurz nach 23:00 Uhr das UPH, verabschiedeten uns noch mal und WIE IMMER hörte man ein deutliches „Bis zum nächsten Male!“ – So soll es sein, denn so macht es echt Spaß! Ferner wurde noch einmal klar gesagt, dass der verstärkte PRAXISTEIL sehr gut ankommt. * Das nächste Mal ist im SEPTEMBER 2016, und zwar am Samstag 24.09.2016 um 18:00h im Raum 222!!!! PRIMÄRES THEMA: ARTEN DER MAGIE UND DIE PRAKTISCHE MAGIE, mit einem rituellen Schwerpunkt auf die MABON- oder ERNTEDANK-THEMATIK. Also…. BIS SEPTEMBER! ;-) * Magischen GRUSSLYSIR

Keine Kommentare

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 lysir
  • User90 ereshkigal
  • User90 darkside
  • User90 soulfly
  • User90 asnidhi
  • User90 puck26

Themen in der Gruppe

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

01598

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati