• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend
26 JUN

Treffen: Roger Moore Tribute im Savoy: The Spy Who Loved Me

Geschrieben von User15 Hannibal12057 19.06.2017 22:02h (geändert: 19.06.2017 22:08h) | 87 x gelesen

Datum: Montag 26.06.2017 um 20:00h
Ort: Savoy Filmtheater, 54 Steindamm, 20099 Hamburg, Deutschland » Stadtplan

Vielleicht kan sich ja noch jemand an diese noch gar nicht so alte Nachricht erinnern: Am 23. Mai 2017 ist Roger Moore gestorben. Im Savoy gibt es jetzt in Kooperation mit UNICEF ein Roger Moore Tribute (seit 1991 war er UN-Sonderbotschafter für das Kinderhilfswerk UNICEF).

The Spy Who Loved Me (OV)

UK 1977, 125 minutes

Director: Lewis Gilbert

Stars: Roger Moore, Barbara Bach, Curd Jürgens, Richard Kiel, Caroline Munro

Number 10 in the James Bond adventure series, and nobody does it better than Bond in this explosively entertaining adventure that takes him from the Egyptian pyramids to the ocean floor to a gravity-defying mountaintop ski chase. When British and Russian nuclear subs start to mysteriously vanish, Agent 007 (Roger Moore) is assigned to team up with Russia’s beautiful top spy to thwart billionaire shipping magnate and archvillain Karl Stromberg’s plans for destroying the world with nuclear bombs pointed at Moscow and New York City…and he must do battle with Stromberg’s menacing, steel-toothed, 7’2" henchman…Jaws!

Treffen: ca. 20.00 Uhr im Foyer (Filmbeginn ist 20.45 Uhr)

Ich habe bereist 4 Karten reserviert: Parkett, Reihe L Sitz 15-18, die bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt worden sein müssen.

Kommt jemand mit?

Nächstes Treffen nicht verpassen!

Jetzt Bilder hochladen!

Zugesagt (3):

  • User90 kommunikation
  • User90 danielahh
  • User90 hannibal12057

1 Bild

Download
<< <
  • Thumb
> >>
Download
  • Quelle: www.parkcircus.com

    Hannibal12057, Montag 19.06.2017 22:04h

Kommentare aller Bilder

Montag 19.06.2017

1 Kommentar

  • User35
    Lightblue, Dienstag 20.06.2017 09:21h

    Bin aller Wahrscheinlichkeit nach nicht in Hamburg, sonst wäre ich mitgekommen. War damals mein allererster Bond, mit 13 Jahren. Unauslöschliche Erinnerungen: die newstickende Armbanduhr (selbstverständlich digital), der Unionjack-Fallschirm, der tauchende Lotus Esprit, Curd Jürgens als sinistrer Stromberg (dass er ein würdiger Nachfolger Gerd Fröbes war, hab ich damals noch nicht kapiert)… Nur Bonds ständiges Womanizing fand ich etwas nervig bis verstörend – war ich wohl noch zu jung für…

    • User15
      Hannibal12057, Dienstag 20.06.2017 10:58h

      An meinen 1. Bond im Kino kann ich mich – ehrlich gesagt – überhaupt nicht mehr erinnern; die meisten Bond-Filme habe ich vor Ewigkeiten im Fernsehen gesehen.

      • User15
        Lightblue, Dienstag 20.06.2017 13:18h

        Stimmt: Irgendwann ab den frühen 80ern kamen die nach und nach alle in der Flimmerkiste. Aber das kann man natürlich nicht vergleichen :-)

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.