• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend
29 JUL

Treffen: "La Signoras Comedy Club III" mit Carmela de Feo bei "Stage 3" -

Geschrieben von User15 Ap65 12.06.2016 20:10h | 137 x gelesen

Datum: Freitag 29.07.2016 um 18:00h
Ort: Freilichtbühne Mülheim, 2A Dimbeck, 45470 Mülheim An Der Ruhr, Deutschland » Stadtplan

“La Signoras Comedy Club III” mit Carmela de Feo bei “Stage 3” – das Festival für Theater, Komik, Kleinkunst und außergewöhnliche Klänge

Wir haben sie schon ein paar Mal gesehen und finden sie einfach zu Klasse

La Signoras Comedy Club III" mit Carmela de Feo, Bert & Roy und Klaus Renzel.

Carmela, die “Schwarze Witwe der Volksbelustigung” und RuhrGEBIETERIN präsentiert wieder ausgesuchte Gäste:

Carmela de Feo: Wenn die „Schwarze Witwe der Volksbelustigung“ verkündet „Man nennt mich La Signora und ich bin eine Frau“, ist eigentlich alles gesagt. Aber noch längst nicht gesungen. Ob Pinks „Rock Star“ oder Whams „Wake Me Up Before You Go-Go“, mit eingedeutschten Texten macht sie mal gleich klar, wer hier die RuhrGEBIETERIN ist. Und die kniebestrumpften Beine fangen nicht nur hemmungslos an zu steppen, sondern gehen auch gnadenlos noch dahin, wo es wehtut: Mitten ins Publikum.

Ihre Gäste in diesem Jahr sind

Bert & Roy mit “It´s slowtime!”: Wir alle erinnern uns noch an Roy Sanders, King of Superparty, der von Las Vegas aus als die Tanzböden, Kinosääle und Frauen der Welt eroberte. Doch eine Heiratsschwindlerin aus Deutschland nahm ihm alles – Roy war ganz unten. Nach Jahren der Entbehrungen und Demütigungen traf er im Arbeitsamt Bad Salzuflen auf Bert “Bert” Kortheim, seines Zeichens Sachbearbeiter, Roy-Sanders-Fan und Hobbyschlagzeuger extraordinaire. Sie beschlossen, eine Band zu gründen. Nun ja – Bert beschloss, eine Band zu gründen. Roy hatte keine Wahl. Die Legende war geboren: Bert & Roy! It´s slowtime!

Klaus Renzel: - der Mann mit Gitarre, dem seltsamsten Instrumentarium und den haarsträubendsten Moves der Comedy-Szene rockt sich in einem wilden Mix aus heißem Flamenco, heiterer Klassik, verspieltem Pop und geplanter Planlosigkeit einmal quer durch die Musikgeschichte. Ob Beethovens Vergangenheit bei AC/DC, seine gescheiterte Karriere als Türsteher oder seine Erinnerungen an seine ersten Besuche auf Freejazzkonzerten – Klaus Renzel erzählt aus Sicht des versponnenen Musikers Geschichten aus seiner Welt. Und das macht er so gut, dass kein Auge trocken bleibt.

Da es an diesem Abend bestimmt sehr voll sein wird treffen wir uns uns schon um 18 Uhr am Eingang zur Freilichtbühne.

Der Eintritt ist auch in diesem Jahr frei

Nächstes Treffen nicht verpassen!

Jetzt Bilder hochladen!

Zugesagt (13):

  • User90 summer65
  • User90 xlendi
  • User90 maja2015
  • User90 findus55
  • User90 klausmh
  • User90 flowering16
  • User90 flibo
  • User90 ullams
  • User90 sternchen-67
  • User90 dagmarmh
  • User90 fruehling-65
  • User90 as61
  • User90 ap65

Keine Kommentare

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

13 Teilnehmer


Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 fruehling-65
  • User90 oldiebutgoldie
  • User90 petra0301
  • User90 sonnenblume04
  • User90 ela457
  • User90 dagmarmh

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

02418

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati