• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend
2 JAN

Treffen: Die Überglücklichen

Geschrieben von User15 Tommaso 29.12.2016 21:19h | 116 x gelesen

Datum: Montag 02.01.2017 um 20:30h
Ort: Cinema Paris, Berlin, 211 Kurfürstendamm, 10719 Berlin, Deutschland » Stadtplan

Amtlich verrückt

Beatrice (Valeria Bruni Tedeschi) will raus, das ist in der ersten Minute klar. Sie sieht überhaupt nicht ein, warum man sie in die alternative Nervenklinik mit dem sonnigen Namen “Villa Biondi” gesteckt hat. Sie schafft es bis in den Kleinbus, der ausgewählte Patienten in die Stadt fahren soll, da schnappt sie im letzten Augenblick eine Ordensschwester und geleitet sie zurück in den Garten. Beatrice zetert und schmollt und sobald andere Patienten vorbeikommen, erzählt sie ihnen geradezu manisch-gutgelaunt ihre Lebensgeschichte: über ihre adlige Mutter, den reichen Anwaltsgatten, ihre Designerkleider und die große Villa.

Ihr Wesen ist so flatterhaft wie der Seidenschal, den sie um die Schultern geschlungen hat. Dass ihre Diagnose “bipolar” lautet, erfährt man erst viel später. Zuvor macht Beatrice den Eindruck einer äußerst überspannten Oberschichts-Italienerin, die es gewohnt ist, Personal für jeden Handgriff zu haben und Menschen und ihre Gefühle nicht allzu ernst nehmen zu müssen. Dann zeigt sie plötzlich an Donatella (Micaela Ramazzotti) wirkliches Interesse, einer neuen Patientin, die mit schweren Depressionen eingeliefert wird. Die beiden unterschiedlichen Frauen freunden sich an. Durch einen Zufall gelingt es ihnen, in die nächste Stadt zu verschwinden. Es beginnt ein Roadtrip, der in die Vergangenheit der beiden zurückführen wird.

Regisseur Paolo Virzì sagte nach der Filmpremiere in Cannes, ihn haben für seine Filme schon immer Charaktere interessiert, die psychopathische oder verrückte Züge tragen. Nun habe er sich das erste Mal mit zwei Hauptfiguren beschäftigt, die amtlich verrückt seien. Virzìs voriger Film Die süße Gier übte Kapitalismuskritik und wurde 2015 für einen Auslandsoscar nominiert. Auch Die Überglücklichen hält sich mit Kritik nicht zurück, dieses Mal nimmt Virzì das staatliche Pflegesystem in Italien aufs Korn. Dass die Institution “Villa Biondi” mit den wohlwollenden Nonnen, der Gruppentherapie im Kräutergarten und dem Gottesdienst für die Patienten eine absolute Ausnahme ist, zeigt Virzì sehr deutlich. Das staatliche Gegenmodell, in das Donatella im Laufe der Flucht eingewiesen wird, ist grau, eng, die Pfleger sind überfordert, die Patienten vernachlässigt. Doch auch wenn Virzìs Themen ernst sind, so erzählt er seine Geschichten doch immer mit viel Humor und ohne Verbitterung. Einen Seitenhieb gegen die Korruption in Italien setzt er hier geschickt in einem Dialog zwischen Beatrice und Donatella: Die überspannte Adlige schmuggelt ihrer Freundin Donatella ein Diamantarmband in die staatliche Nervenklinik mit der Notiz “Ich weiß, das ist nicht dein Stil, aber versuch bitte, auf die italienische Art da rauszukommen.” Kurze Zeit später sieht man eine Pflegerin mit Diamantarmband und Donatella ist weg.

http://www.kino-zeit.de/filme/die-uebergluecklichen

Vielleicht können wir uns nach dem Film im Foyer treffen und irgendwo etwas trinken gehen.

Nächstes Treffen nicht verpassen!

Jetzt Bilder hochladen!

Zugesagt (4):

  • User90 rafsal
  • User90 samenth
  • User90 binnichtfrech
  • User90 tommaso

Abgesagt (4):

  • User90 ionesco
  • User90 christmaschild
  • User90 senissima
  • User90 tigerchen

Vielleicht (3):

  • User90 claudi15
  • User90 kicky
  • User90 petra-regina

1 Bild

Download
<< <
  • Thumb
> >>
Download
  • Tommaso, Donnerstag 29.12.2016 21:21h

Kommentare aller Bilder

Donnerstag 29.12.2016

2 Kommentare

  • User35
    Petra-Regina, Freitag 30.12.2016 09:15h

    Wenn ich bis dahin Silvester überstanden habe . Aber ein überdrehter Film am Jahresanfang….. klingt gut.

  • User35
    Kicky, Freitag 30.12.2016 21:10h

    wenn ich nicht zu müde bin….

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.