• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Erlebnisbericht: Erfahrungsbericht über den Geistheilungstag mit Jesus Lopez

Geschrieben von User15 Sole-E-Amore 19.05.2015 14:36h (geändert: 24.06.2015 11:14h) | 663 x gelesen

Bericht von: Treffen "Geistheilungstag (kostenlos)"
Ort: Retreat und Meditationszentrum, 28 Nikolaus-Adams-Straße, 50129 Bergheim, Deutschland
Termin: Sonntag 17.05.2015 10:00h

5 Teilnehmer
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35

Nicht in Worte zu fassen!
Der erste Geistheilungstag im neuen Zentrum war eine ganz wundervolle Erfahrung.

Es durfte so viel Heilung und Gnade geschehen.

Da ich bereits die Morgensitzung mitgemacht habe und die Energie extrem hoch waren (das sind sie ja sowieso bereits in dem Zentrum, und an diesem Tag sind sie nochmal um ein Vielfaches gestiegen), bin ich zu Beginn der Nachmittagssitzung raus gegangen. Als ich raus ging aus dem Raum der Geistheilung saßen alle Teilnehmer und meditierten. Ich bin dann in die Küche und habe alles für die Pause vorbereitet. Nach einer gewissen Zeit kam ein Teilnehmer zu mir, der seit morgens dort war und früher gehen musste und bat mich, Jesus Matten zu bringen.

Als ich in den Raum eintrat, habe ich meinen Augen nicht getraut. Die Teilnehmer sind alle in ihre Prozesse gekommen, lagen zum Teil auf dem Boden, da sie nicht mehr sitzen konnten, viele weinten, andere lachten, waren glücklich oder lösten gerade ihre Blockaden auf. Es war eine unglaubliche Hitze in dem Raum (die Heizungen waren es nicht) und man konnte diese wahnsinnig starken Energien förmlich beim Eintreten spüren.

Dies habe ich in dieser Form noch nie erlebt. Jesus unterstützte jeden einzelnen von ihnen.

Es hat mich fasziniert und ich bin dankbar und in Demut vor dem, was dort geschehen durfte.

In der anschließenden Pause achtete Jesus darauf, dass alle Teilnehmer, die Zeit zum ankommen oder einfach für sich selber brauchten, die nötige Ruhe im Garten bekamen. Sich in eine ruhige Ecke setzten, durch den Zen-Garten gehen konnten oder was immer sie auch brauchten. Die anderen setzten sich um einen Tisch in der Sonne und tauschten ihre Erfahrungen aus. Es war ein rundherum harmonischer Tag.

Insbesondere ist noch zu erwähnen, dass dieser Geistheilungstag auf Spendenbasis durchgeführt wird. Jeder kann das geben, was er für richtig hält und was er geben kann oder möchte.

Danke Jesus, danke an alle Teilnehmer,
danke für die wunderbaren Gespräche und
zwischenmenschlichen Beziehungen.

9 Kommentare

  • User35
    Jesuslopez, Mittwoch 01.07.2015 18:54h

    Erfahrungsbericht von Ina:
    Freude im Herzen!

    Unendlichen Dank, dass du hier bist Jesús und uns Möglichkeiten, ungeahnten Ausmaßes, eröffnest!

    Und Dank an alle die am Sonntag auch da waren, ohne euch alle wäre das was ich erlebt habe, meiner Meinung nach, nicht so geschehen.

    Was für unglaubliche Energien, die ich zuerst “nur” gespührt habe, dann in meinem eigenen Körper gesehen habe, wow, und zuletzt auch noch mit offenen Augen im Raum, bei den Anwesenden und in der Natur sah. Aber dieser Prozess, dieses Sehen und Wahrnehmen hat mich fast Ohnmächtig werden lassen, so fühlte es sich jedenfalls für mich an. Ich musste mich sehr konzentrieren nicht in die komplette Ohnmacht zu gehen. Das wollte ich nicht.

    An meiner linken Seite waren drei Wesenheiten, die mich Operierten. Es war schmerzhaft, aber auf einer anderen Ebene. Ich bin jetzt noch sehr erschöpft, so wie nach einem “normalem” Eingriff.

    Es viel mir schwer, am Montag zur Arbeit zu gehe, aber, die sonst so lebhaften Kinder, waren so ruhig, entspannt und in vollkommenem Frieden, dass ich dies auch nochmal als Heilung genießen konnte. So soll es sein!

    Die Energien weiterfließen lassen.
    Wunderbar!
    Freude im Herzen!

  • User35
    Jesuslopez, Mittwoch 01.07.2015 18:55h

    Gestern Abend habe ich den Abend in Düsseldorf geleitet. Dabei fiel mit sofort auf, wie die Teilnehmer, die am Sonntag an dem Geistheilungstag dabei waren, heller leuchteten als die Teilnehmer, die nicht dabei sein konnten.

    Der Tag war ein voller Erfolg und es werden noch weitere Tage dieser Art folgen.

    Ein Phänomen möchte ich gerne erzählen: Die Kraft des Gebetes. Die Energien waren im Raum so hoch, das die innere Hitze kaum zu ertragen war. Ich leitete zu dem Moment ein gemeinsames Gebet ein. Nach dem Gebet kühlte die Luft ab. Eine Teilnehmerin berichtete, dass sie die Wärme der Heizung und gleichzeitig die kühle Luft irritierten.

    Der nächste Geistheilungstag steht auch schon fest und wird bald veröffentlicht. Ich freue mich auf rege Teilnahme.

    Vielen Dank für die Spenden die wir am Geistheilungstag erhalten haben! Mit diesen Spenden werden wir Feldbetten und Decken für die Erholung nach starken Prozessen kaufen!

    Über eure Erfahrungsberichte würde ich mich freuen!
    Bis bald und alles Gute!

    Jesús
    www.mediumonline.de

  • User35
    Jesuslopez, Samstag 23.05.2015 10:16h

    Erfahrungsbericht auf Facebook:
    Danke Jesus Lopez.
    Man kommt nervös mit Atemnot und verspannt zu dir.
    Man geht leicht, ruhig und glücklich nach Hause. Das was du machst ist wie Regen für die Wüste. Die Wüste ist unsere Seele. Danke 💜

  • User35
    Jesuslopez, Mittwoch 27.05.2015 11:01h

    Erfahrungsbericht von Elke, mit freundlicher Genehmigung:

    Du hast mit dem Zentrum einen Ort der Ruhe und Besinnlichkeit geschaffen .In der Nachmittagsgruppe wurden wir durch Dich Jesus in eine tiefe Ruhe und und Meditation gebracht .Es wurde sehr warm im Raum ( es war nicht die Heizung ) , später dann “gefühlt etwas kühler”. Du Jesus hast trotzdem bei der Berührung eine unsagbare Hitze / Wärme ausgestrahlt. Das war Wahnsinn — unbeschreiblich.
    Ich glaube , das wir durch und mit der Gruppe und durch das Vertrauen in Dich so in den Energien waren.
    Mein Fazit ist , das ich verstärkt in die Ruhe gekommen bin und mir eine T a n k s t e l l e ganz viel Kraft gegeben hat.
    Danke Jesus dafür wie Du arbeitest. Jederzeit wieder!!

    Noch ein Gedankenanhang:
    Es gibt ein Zeit der Tränen, es gibt eine Zeit des Lachens, es gibt eine Zeit des Bewusstwerdens,
    es gibt eine Zeit des Verstehens,
    es gibt eine Zeit des Annehmens,
    es gibt eine Zeit des Genießens.

  • User35
    Jesuslopez, Donnerstag 28.05.2015 16:26h

    Erfahrungsbericht von Sina:

    Nun habe ich mich ein wenig regeneriert – dieser Tag hat mich viel Kraft gekostet – ich habe die letzten Nächte bis weit in den Tag hinein um die 14 Stunden am Stück geschlafen. …Gott sei Dank habe ich Urlaub und kann das gut geschehen lassen.

    Ich kann nicht in Worte fassen, wie dankbar ich bin ♡♡♡ Welch einen SCHÖNEN ORT ihr für Euer Wirken gefunden habt – ich habe mich sooo wohl und gut aufgehoben gefühlt!

    DANKE Jesus, für Deine GABE!
    Und wieder hat das LICHT schwere Verletzungen und tief verdrängte Gefühle an die Oberfläche gebracht… Und wieder konnte ich es förmlich abschütteln, ähnlich einem Hund, der sich vom Wasser im Fell befreit… Und wieder durfte sich wertvolles zeigen… Und wieder war es körperlich sehr anstrengend und mental nicht leicht für mich, diese dunklen Aspekte meiner Seele nun auch zunehmend bewusster wahrzunehmen…

    Aber es lohnt sich sooo sehr! So kommt es hoch…ans Licht…So kann ich es annehmen…um es loszulassen… Und wieder etwas freier :-)

    Die Verspannungen im Rücken gefühlt, herausgeschrien und geschüttelt…
    Ich freue mich über jedes Knacken – weil ich spüre, wie sich alles lockert…

    Es ist unglaublich und ebenso wundervoll ♡♡♡
    Es fliesst…Die LIEBE fliesst… Es gibt nun zunehmend auch Phasen, da bin ich zu Tränen gerührt, weil mich dieses überwältigende Gefühl der Liebe überkommt… Das ist so schön, dass ich es manchmal kaum aushalten kann, weil die Atmung garnicht hinterherkommt…so wuchtig…

    Es ist auch das nicht in Worte zu fassen – aber ES IST erstrebenswert und dafür lohnt sich das alles ♡♡♡

    DANKE liebe Andrea, für diese leckere und nahrhafte Gemüsesuppe!

    DANKE Andrea, Barbara, Nicole, Katharina, Silke und all den anderen für Eure so LIEBEVOLLE und FÜRSORGLICHE UNTERSTÜTZUNG – getragen zu und an den Betten der “Heilstation”… Es war so schön, jemanden “bei sich” zu wissen oder die Hand gehalten zu bekommen…

    Für meinen lieben Freund Benjamin war es das “erste Mal”…

    Auch er war über alle Maßen begeistert,…überwältigt…und ist Euch ALLEN sooo DANKBAR ♡♡♡

    DANKE Jesus für Deine Gabe – und wieder durfte ich in tiefe Prozesse kommen…

    Schwere Verletzungen und verdrängte Gefühle meines Kindheitstraumas kamen durch das Licht an die Oberfläche…

    Das ist enorm anstrengend und hart – aber so ein SEGEN, dass es sich zeigt – weil ich es damit und genau so – im wahrsten Sinne des Wortes – förmlich abschütteln und loslassen kann und Heilung

  • User35
    Jesuslopez, Freitag 05.06.2015 07:11h

    Erfahrungsbericht von Irene:

    Hallo Jesus, Hallo Ihr Lieben,
    ich danke Euch, für ein unvergessliches Fronleichnam Tag. Die Energien waren sehr hoch schwingend, was bewirkte bei mir heftige Prozesse. Ich wurde wie ein Kartoffelsack durchgeschüttet und durchgerüttelt. Mehrere Blockaden wurden aufgelöst. Das Gottessegen und die Gottesgnade waren für mich spürbar.
    Danke.
    Irene

    Der Text ist hier zu finden: Fronleichnam

  • User35
    Jesuslopez, Freitag 05.06.2015 11:07h

    Erfahrungsbericht von Elke, mit freundlicher Genehmigung:

    Was für ein Trip! Lag es am Kristallbett, an den Energien, das ich mich so fallen lassen konnte oder an dem Gesamtpaket?!
    Habe das Gefühl mir Drogen eingeworfen zu haben und komme davon nicht runter.
    OH MANN!!! Die Gefühle tanzen Rock ‘n’ Roll. Kann es kaum in Worte fassen, aber ich danke der Geistigen Welt, das sie mich damals auf der Messe zu Dir reingeschickt hat. Für das was bisher geschehen dürfte/konnte und noch geschehen darf.

    Erfahrungsbericht vom 4.06.2015
    Das war ein starker Tag im Zentrum. Ich war und bin immer noch auf einem Trip nach dem Donnerstag . Was dort geschehen dürfte kann man nur schwer in Worte fassen — die Prozesse — die Tränen - der Schmerz - die GESCHENKTE LIEBE — die Glücksgefühle — das Hintersichlassen. Es war so Intensiv!!!
    Mein Dank gilt auch den Helfern die mich auf die Krankenstation brachten und bei mir waren. Ich empfinde eine tiefe Dankbarkeit für das was geschehen dürfte .

    Ich muss mich noch Andrea anschließen , kämpfe immer noch mit “Glückstränen” und bin innerlich noch am vibrieren.

  • User35
    Jesuslopez, Mittwoch 01.07.2015 18:38h

    Geistheilungstag 04. und 28. Juni

    Als Teilnehmerin der beiden Geistheilungstage bin ich zum ersten Mal Jesus Lopez begegnet und habe seine Arbeit kennengelernt und die tiefe Erfahrung machen dürfen, die diese mediale Heilmethode bewirkt und mir Heilung geschenkt hat. Auch aus Sicht und Kenntnis vielfältiger guter, nicht nur spiritueller Seminare, Workshops und meiner eigenen KundaliniYoga- und Meditationserfahrung habe ich hier ein überzeugendes Konzept im absoluten professionellen Kontext vorgefunden. Sicherlich trägt auch dazu der liebevoll hergestellte Ort mit seinen Räumlichkeiten, dem stillen Zen-Garten und der warmherzigen und offenen Betreuung von allen Helferinnen bei. Eine heilende Atmosphäre umgibt mich schon bei der Begrüßung (Danke Andrea). Beeindruckt hat mich gleich zu Beginn die Präsens der hohen Energie von Jesus. Wir saßen in dem Raum, möglichst alle in Sille und innerer Sammlung und als er hinein kam, zur Ruhe, zu Atmung und innerer Aufmerksamkeit einlädt, war ich sofort in einer so tiefen Entspannung, die ich in so einem kurzen Zeitfenster noch nie erreicht hatte. Von Minute zu Minute wurde die ganze Gruppe ruhiger. Ich spüre die tiefe Entspannung und Stille und gleichsam hohe Energie und Wärme. Jesus bittet die geistige Welt zu uns und als es einmal kühler wurde, machte er auch gleich die Ansage, sie sind weg. Die Musik verändert sich und obwohl um mich herum bei anderen TeilnehmerInnen Prozesse einsetzten, die von Weinen und Klagen, Stöhnen oder Lachen und Unruhe begleitet sind, kann mich das überhaupt nicht beeinflussen. In so einem felsenfesten Ruhezustand bin ich noch nie gewesen. Ich war einfach glücklich. Einmal spürte ich Jesus Hände neben meinen Schläfen und über den Augen, da entfachte sich das Licht in meinem ganzen Körper, strahlend hell, hoch energetisch, stark und beglückend. Dies erlebte ich an meinem ersten Tag. Keine Frage, dass sich diese Energie die folgenden Tage durch Leichtigkeit Klarheit und tiefe innere Gewissheit weiterhin zeigte. Und dann hatte ich einen wunderbaren Effekt dieser Erfahrung: ich darf aufrichtig behaupten, dass ich mich sehr gesund ernähre und lebe. Ich hatte aber sehr viel Stress und dadurch Schlafstörungen etc. und war richtig betrübt, dass ich immer so viel Süßes brauchte als Nervennahrung. Ich war wirklich traurig, dass ich das meinem Körper antue aber ich habe das richtig gebraucht und konnte es auch nicht lassen, als ich den Stress weitgehend aus meinem Leben verbannt hatte. Und nach diesem Tag? Es ist weg! Ich brauch es nicht mehr, es sind jetzt drei Wochen her und es fühlt sich wunderbar gut, gesund und klar an. Einfach klasse! Vielen Dank. An dem Zweiten Tag, letzend Sonntag, der wieder von Sonnenschein in den Herzen und der Natur begleitet war, bin ich am Morgen in einen Zustand gekommen, indem ich mich überhaupt nicht mehr spürte. Zuvor kam Jesus zu mir, sagte: steh auf und leg dich hin, und ich klappte sofort zusammen. Ich lag auf dem Boden und wenig später dachte und fühlte ich, mich gibt`s nicht mehr! Es fühlte sich gleichzeitig seltsam an, etwas unsicher aber auch groß und leicht und ganz anders. Es war auch ein wunderbarer Zustand. Im Laufe des Nachmittags stieg tief aus mir heraus ein Gefühl der Verbundenheit und der Liebe zu unserer Erde auf, und in mir bildete sich der Satz: ich bin eine Weltenseele. Ich war in so unendlich großer Liebe zu allem und dieser unserer Erde, dass ich die Trauer um die Zerstörung nicht in Verzweiflung und Angst (wie ich das kenne)sondern in tiefer Zuneigung und Hingabe spürte. Es war wie eine große Umarmung. Ich fühle mich sehr friedvoll und klar, und hoffe, noch eine gute Zeit von dieser Energie getragen zu werden.Fast ist mir dies zu persönlich, um es mitzuteilen, aber es ist mir so wichtig, was dort an nur einem Tag oder einem Morgen geschehen kann, dass ich hoffe, es ermutigt viele sich auch auf den Weg zu machen bzw. ihren Weg weiter zugehen. Lieber Jesus, ich danke dir und segne dein Arbeit und diesen wunderbaren Ort. Ich danke für deine große Gabe und vor allem, dass du du sie mit uns teilst. Danke für deine Gebete, die berühren und deine Hände, die heilen, für Authentizität und dein normaler natürlicher Umgang mit allem, der dies alles so glaubhaft macht. lieben Dank! Andrea (Lambrich)

  • User35
    Moni-Bier, Sonntag 18.09.2016 16:49h

    Ich danke dir für die Wach- Trance gestern ! Es war wie immer sehr hilfreich Und ich dürfte wieder viele Heilung und Energie Erfahren ! Aber das kann man auch nicht in Worte in fassen das muss man selbst erleben ! Ich kann es echt nur jeden empfehlen ! Und aus Erfahrung sagen es bewirkt so viel !! Vielen Dank Jesus und vielen Dank auch Andrea Lamonaca für den schönen Nachmittag ! 🙏

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.