• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Über unsere Gruppe

Bist auch du auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit, Vermeidung von unnötigem Konsum, weniger Plastikmüll und bist interessiert am Informationsaustausch wie man günstiger und gesünder Leben kann? Hast du Interesse oder Kenntnisse an Wildkräutern, anderen kostenlose Nahrungsmittel, Erfahrungen im Selbermachen und Spass daran dein Wissen mit anderen zu teilen? Dann melde dich in dieser Gruppe an. Würde mich freuen mein Wissen mit Euch zu teilen und auch Vieles noch dazu zulernen. Ort und Termin wird bei Interesse bekannt gegeben oder abgesprochen. Mal sehen wie’s läuft ;-)

User65
Goforit-Green Organisator
Suche Naturkräuterwissen und anderen Input zum Gruppenthema. Bin im DIY von Kons...

Unsere Treffen » Alle Gruppentreffen

22
19:00h DEZ

Wir treffen uns jeden letzten Donnerstag im Monat um 19:00h.

Geschrieben von User15 Goforit-Green 22.12.2015 12:53h

0 Zusagen | 0 Absagen | 0 Unentschieden Hier zu- oder absagen!

Weitere Treffen » Alle Gruppentreffen

26.01.2017 Treffen "Monatliches Treffen (letzter Do. im Monat)" 0 Ja | 0 Nein | 0 Vielleicht
23.02.2017 Treffen "Monatliches Treffen (letzter Do. im Monat)" 0 Ja | 0 Nein | 0 Vielleicht

Vergangene Treffen » Alle Gruppentreffen

31.03.2016 Treffen 2 Teilnehmer, 0 Bilder

Letzte Beiträge » Alle Beiträge

9 Grüße an die Gruppe

Bitte melde Dich an, um einen Gruß hinterlassen zu können.

  • User35
    Goforit-Green, Dienstag 15.03.2016 10:02h

    Hallo Anna1conda, danke für deinen Gruß und dein Interesse zum nächsten Treffen. Freu mich schon. Weitere Info an deine Mailadresse. Grüße

  • User35
    Anna1conda, Dienstag 15.03.2016 09:17h

    Hallo, ich bin neu und würde gern wissen wollen, wo ihr euch am 31.03. trefft. Irgendwie kann ich das nicht in Erfahrung bringen.

  • User35
    Goforit-Green, Montag 28.12.2015 23:06h

    Restliche Info kommt per PM.

  • User35
    Goforit-Green, Montag 28.12.2015 22:56h

    Leben ist immer ein Kompromiss :-) Würde sagen, dass diese Bewusstseinswerdung das Thema ganz gut trifft.

    Selbstversorger ist auch nur ein Teilaspekt, den ich auch sicher nicht 100%, geschweige denn 40 % als praktikabel ansehe. Er deckt allerdings Bereiche ab, die ich durch bewussten Konsumverzicht als Alternative sehe. Z.B. Nahrung aus der Natur wie Löwenzahn, Spitzwegerich, Brennnessel… um nur ein paar Beispiel zu nennen. Seifenkraut und andere Pflanzen für Spülmittelersatz. Da muss ich nicht zum Landwirt mit x ha Fläche werden.

    Auf dem Gebiet Naturbeschaffung stehe ich noch am Anfang. Hab mir das nur mal für 2016 vorgenommen zu intensivieren. Mal sehen wie weit man damit kommt. Geld lässt sich damit auf jeden Fall sparen und kann es an anderer Stelle für hochwertigere Bioprodukte und andere notwendige Zutaten im DIY einsetzen.

  • User35
    Merci-66, Montag 28.12.2015 21:45h

    schön zu hören das sich noch jemand, gedanken über konsumverzicht macht!generierte ,,,,ist ein treffender ausdruck!aber, leben (zumindest als mensch) ist meiner meinung nach immer ein kompromiss! für mich ist zur zeit bewusstwerdung das vorherrschende thema.ich kann deine meinung gut nachvollziehen und in einigen themen überschneidungen feststellen!selbstversorgen ist nicht grade einfach aber durchaus erstrebenswert.mein leben hat mir andere herausforderungen beschert,aber ‘das’ steht auch irgendwo auf meiner liste;-) vielleicht komm ich mal zu eurem treffen.interrese, wer sich da so tummelt habe ich schon.gib bescheid wo ihr euch trefft im feb.ach ja, merci ist mein spitzname und 66 bin ich geb. ;-)

  • User35
    Goforit-Green, Montag 28.12.2015 17:24h

    Minimalismus auf Minimierung, egal auf welchem Bereich. Also auf das was man wirklich benötigt und da hat ja jeder andere Prios. Bei mir ist es definitiv an erster Stelle Konsum- und Plastikverzicht. Ich nenne das immer Hinterfragen von generierten Wünschen der Konsumgüterindustrie.

    An zweiter Stelle ist es das Entrümpeln Im Haushalt. Beispiel was brauch ich einen V-Hobel, wenn es ein scharfes Messer und ein Schneide-Holzbrett auch tut. Zeit hat man meist nicht eingespart durch Verwendung verschiedener Gerätschaften. Denn Hervorholen, Benutzen und Abspülen kommt ja auch noch dazu. Ein Brett und Messer verwendet man meist eh beim Kochen.

    DIY = Do it yourself.

    Bin fast vegetarisch. Eigentlich reicht mir 1 x im Monat tierisches. Auf Milch kann ich noch nicht wirklich verzichten, da die Hafermilch bei mir im DIY noch nicht wirklich schmeckt wie die in Plastik verpackte Variante. Wenn ich jetzt ganz auf Fleisch verzichten würde wäre sicher der Käse höher im Kurs. Ich arbeite also daran. Verzicht auf Tierisches hat auch Auswirkungen auf den CO2 Wert und Massentierhaltung widerstrebt mir halt auch.

    Und Plastikmüll-Einsparung steht bei mir wegen Gesundheit und Umwelt seit 2 Jahren an erster Stelle. Das widerspricht sich mit vielen Bioprodukten im Biomarkt und so kommt man dann zum Selbstanbau / Selbstversorgung aus der Natur.

    Zu deiner Frage: Containern. Hab ich noch nicht gemacht und ich glaub dass dies weniger mein Fall ist. Warum kann ich jetzt grad gar nicht in Worte fassen :-)

    Im Container beim Werkstoffhof wühlen und mal das eine oder andere rausfischen und mitnehmen ist ja was anderes. Ich frag mich aber was hab ich eigentlich von diesen Teilen. Im Grunde genommen, die X-te Tasse / Teller der dann im Schrank landet ;-) Und genau da wollte ich jetzt eigentlich weg. Weg von der Hamstermentalität.

    Was machst du also auf diesen Gebieten?
  • User35
    Merci-66, Montag 28.12.2015 14:47h

    Hy, minimalismus find ich schon mal gut! Vor allem in bezug auf bewustsein (neues..).was heist D|Y?ich ernähre mich seit ca.30 jahren vegetarisch(mit kleinen fisch ausrutschern) was hältst du vom containern?

  • User35
    Goforit-Green, Montag 28.12.2015 13:15h

    Hallo Merci-66 nachdem du einen Gruß hinterlassen hast, melde ich mich mal ;-) Zu meinem Namen, der scheinbar Programm ist: Registrierung durch Gruppengründung… da überlegt man sich den Namen zwangsweise zum Thema. ( Dein Name wäre ja da erklärungsbedürftig ;-) )

    Ich hatte nach einer Gruppe in München und Umgebung zu diesen Themen gesucht und komischerweise nichts gefunden. Also hab ich einfach diese Gruppe aufgemacht. Konnte mir nicht vorstellen, dass es keine Interessierten in einer Großstadt gibt. Auf Facebook und Co sind diese Themen weit verbreitet. Gruppen, Blogs… Ich habe in den letzten Jahren festgestellt es werden rapide mehr, die Minimalismus, plastikfrei, müllreduziert, vegan, DIY und Selbstversorgung anstreben und daran arbeiten. Doch regionaler Austausch ist dann doch was anderes.

    Vor 1 Monat hab ich einen kleinen Workshop zum Thema DIY gehalten. Es kamen Wenige, aber 8 Leute waren begeistert und etwa 6 sind an einem weiteren Treffen und Austausch interessiert. Daher der Vorschlag für Februar ;-)

    Weßling ist zwar noch im S-Bahn-Bereich, interessiert dich ein Austausch? Und wenn ja was bewegt dich? Grüße aus München

  • User35
    Merci-66, Montag 28.12.2015 09:21h

    Hallo, dein Name ist wohl Programm!;-) Das ist eine wirklich gute und in unsere zeit passende Idee!Weniger ist Mehr, anstatt Geiz ist G…!Grüße von merci

Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 goforit-green
  • User90 merci-66

Feed_atom

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

00061

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati