• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend
13 OKT

Treffen: Wohin gehen wir nach dem Tod und verstorbenen Ahnen helfen

Geschrieben von User15 Spiritual_science_research_foundation 03.10.2016 17:50h (geändert: 03.10.2016 17:52h) | 27 x gelesen

Datum: Donnerstag 13.10.2016 um 19:00h
Ort: Mohr-Villa, 73 Situlistraße, 80939 München, Deutschland » Stadtplan

Die Spiritual Science Research Foundation lädt Dich zu einem einmaligen spirituellen Vortrag ein, präsentiert von Yvonne Pregenzer. Jeder ist herzlich willkommen.

Wohin gehen wir nach dem Tod und wie wir unseren verstorbenen Angehörigen helfen können

Hast Du je überlegt, was nach dem Tod geschieht? Gibt es eine Wiedergeburt? Viele von uns haben irgendwann einmal über diese Frage nachgedacht. Besonders wenn unsere Verwandten sterben, ist es nur natürlich, dass wir uns fragen, wo sie jetzt sind und ob es ihnen gut geht. Manche Menschen träumen immer wieder von ihren verstorbenen Familienmitgliedern oder spüren deren Gegenwart im Haus. Was bedeutet das?

In diesem Vortrag werden wir ausführlich erklären, was mit den feinstofflichen Körpern nach dem Tod geschieht und deren Weg beschreiben, der sich für sie im Jenseits ergibt. Manchmal versuchen unsere verstorbenen Verwandten über verschiedene Wege Aufmerksamkeit zu erregen und wir werden aufzeigen, wie man diese Anzeichen erkennt. Es gibt spirituelle Maßnahmen, um unseren verstorbenen Familienmitgliedern zu helfen und andere, die wir selbst anwenden können, um uns vor Problemen, die sie verursachen, zu schützen.

Wir heißen Dich herzlich zu diesem spirituellen Vortrag willkommen. Dieser Vortrag ist kostenfrei, Spenden an die Spiritual Science Research Foundation sind willkommen.

Über die Vortragende: Yvonne Pregenzer

Yvonne macht seit 2010 spirituelle Praxis unter Anleitung der SSRF. Aufgewachsen in der Schweiz und Österreich ist sie durch viele Sprachen offen und interessiert an verschiedenen Kulturen groß geworden. Schon von Kindheit an fühlte sie sich Gott verbunden und tägliche Gebete und die drängende Frage nach dem tieferen Sinn des Lebens haben sie immer begleitet. Durch die spirituelle Praxis hatte sie bald ermutigende spirituelle Erfahrungen wie z.B. mehr innere Ruhe, Momente von Glückseligkeit und positive Veränderungen in der Persönlichkeit. Die Suche hatte ein Ende gefunden. Heute hält sie Vorträge in Österreich und Deutschland und begleitet andere Gottsuchende auf ihrem spirituellen Weg. Auch beruflich als Ergotherapeutin hat sich durch die spirituelle Praxis ihr Verständnis für Krankheit um die spirituelle Dimension erweitert und bereichert. ihre Qualitäten sind Hilfsbereitschaft, Hingabe, Warmherzigkeit.

Diese Veranstaltung wird von Spiritual Science Research Foundation organisiert. www.ssrf.org/de

Nächstes Treffen nicht verpassen!

Jetzt Bilder hochladen!

Zugesagt (4):

  • User90 tatjana82
  • User90 raraatonga
  • User90 lichtreise
  • User90 spiritual_science_research_foundation

1 Bild

Download
<< <
  • Thumb
> >>
Download

Kommentare aller Bilder

Montag 03.10.2016

Keine Kommentare

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

4 Teilnehmer

1 Bild


Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 wachbaer
  • User90 spiritual_science_research_foundation

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

00250

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati