• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend
29 OKT

Treffen: An der Düssel entlang durch Düsseldorf

Geschrieben von User15 Dirk-Neuss 07.10.2017 18:45h (geändert: 11.10.2017 19:53h) | 205 x gelesen

Datum: Sonntag 29.10.2017 um 11:35h
Ort: Gerresheim S-Bahnhof, 7 Höherhofstraße, 40627 Düsseldorf, Deutschland » Stadtplan

Hallo zusammen, diese Wanderung ist besonders für Neumitglieder und „Fans“ gedacht, um zu zeigen, wie einfach eine schöne Wanderung in Wohnortnähe geplant und organisiert werden kann. Es ist auch als Vorwanderung gedacht für eine Wiederholung durch eine/n von Euch als Wanderführer/in.

Die Düssel hat vor vielen Jahrhunderten der Stadt Düsseldorf ihren Namen gegeben. Von der Quelle der Düssel in Wülfrath bis zur Mündung in Düsseldorf sind es 45 km. Auf ihrem Weg fließt die Düssel u.a. durch Wuppertal, das Neandertal, Haan, Mettmann und Erkrath. Wir begleiten sie ab Düsseldorf-Gerresheim 15km bis zur Mündung in den Rhein.

Unsere Wanderung beginnt am S-Bahnhof in Gerresheim. Wir treffen uns um 11:35 Uhr auf dem südlichen Bahnsteig an der „Höherhofstraße“.

Denn da trifft meine S8 aus Richtung Neuss/Düsseldorf nach Plan dort ein. Die S8 aus Richtung Wuppertal/Erkrath ist bereits um 11:24 Uhr da, aber man muss noch die Treppe auf den anderen Bahnsteig nehmen.

Wir wandern um 11:45 Uhr los.

Nach kurzer Zeit erreichen wir das Gerresheimer „Spaltwerk“, die Teilung in die Nördliche und die Südliche Düssel. Wir folgen der Südlichen Düssel Richtung Vennhausen. In Eller wurde die kanalisierte Düssel Ende der 1980er Jahre zum Teil renaturiert. Dies ist ein Beitrag, um langfristig die Struktur- und Artenvielfalt der Stadt- und Kulturlandschaft Düsseldorfs zu verbessern.

Weiter geht es an einigen der beliebten Düsseldorfer Parkanlagen vorbei, am Südpark und am Volksgarten. Die Düsselteiche entstanden 1987 durch das Anlegen von Staustufen im Rahmen der Bundesgartenschau. Immer noch weitgehend oberirdisch durchfließt sie Bilk und von da ab, fast vollständig verrohrt, Unterbilk und die Carlstadt. Ihr oberirdischer Weg durch drei malerische Teiche in der Innenstadt, Kaiserteich, Schwanenspiegel und Spee‘schen Graben, hat historische Dimensionen. Er folgt den ehemaligen Festungsgrenzen Düsseldorfs und zeigt die Ausmaße des Wall- und Grabensystems, das zum Schutz des Stadtkerns gedacht war. Schon 1288, zur Stadterhebung, speiste das Wasser der Düssel die Gräben, die die Siedlung schützen sollten.

Die Wanderung endet direkt am Rheinufer in der Altstadt, am Mündungsarm der Südlichen Düssel.

Einkehr dann nach Lust und Laune z.B. im “Uerige”.

Viele Grüße
Dirk

PS: Diese Strecke ist auch bei einzelnen Regenschauern erwanderbar. Es gibt keine “Hecken und Bäume”, daher bitte 50 Cent für den WC-Besuch in einem Café dabei haben. Vierbeiner müssen die gesamte Strecke angeleint laufen.

12 Zusagen | 2 Absagen | 1 auf der Warteliste

Zugesagt (12):

  • User90 caco
  • User90 marcoli3147
  • User90 gaby64
  • User90 juergen-2
  • User90 sonne100
  • User90 claudia-xy
  • User90 tanja-wuppertal
  • User90 juhulia
  • User90 sonnenschein9297
  • User90 schmga12
  • User90 suedallee
  • User90 dirk-neuss

Abgesagt (2):

  • User90 nachtsonne1
  • User90 europol

Warteliste (1):

  • User90 angelikaontour

1 Bild

Download
<< <
  • Thumb
> >>
Download
  • Als Vorgeschmack auf die Anblicke bei dieser Wanderung ...

    Dirk-Neuss, Samstag 07.10.2017 18:50h

Kommentare aller Bilder

Samstag 07.10.2017

2 Kommentare

  • User35
    Europol, Samstag 07.10.2017 19:41h

    Hallo Dirk,

    Du hast die Wanderung zeitgleich zu Petra eingesetzt. Hab ich übersehen, bin schon verplant, liebe Grüße von Georg und ein entspanntes Wochenende

    • User15
      Dirk-Neuss, Samstag 07.10.2017 20:00h

      Petras Wanderung ist ja schon ausgebucht und es gibt viele Neulinge, die sich nun anmelden können.

  • User35
    Nachtsonne1, Donnerstag 12.10.2017 15:30h

    Sorry, hatte mich im Datum vertan. Viel Spaß!

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.