• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend
27 MÄR

Treffen: Durch das Neandertal Ersatztermin

Geschrieben von User15 Rainald 17.03.2017 08:23h (geändert: 17.03.2017 11:56h) | 235 x gelesen

Datum: Montag 27.03.2017 um 13:30h

Liebe Wanderer, wie versprochen ,Ersatztermin der Tour die am 18.03.17 geplant war, eine 2. andere Tour durch das Neandertal. Wir folgen dem Mettmanner Bach um zum Hochwald zu gelangen ,wo sich das Naturschutzgebiet Neandertal befindet, welches wir erkunden, Ziel ist dort das Wildgehege, welches wir am Aussichtspunkt bestaunen und uns der Weg am Gehege weiter vorbeiführt um wieder ins Tal zu gelangen, dort angekommen, können wir Pause im Schwarzwaldhaus oder Neanderstuben machen( nach 3/4 der Strecke ). Dann geht es dem Mettmanner Bach wieder entlang zurück zum Ausgangspunkt. Rundweg , mittelschwer (es geht bergauf & bergab),ca. 11km vorwiegend Waldwege. Bitte nur zweibeinige Teilnehmer

Nächstes Treffen nicht verpassen!

Jetzt Bilder hochladen!

Zugesagt (6):

  • User90 naturfreund2
  • User90 enjoy-it
  • User90 fritz1011
  • User90 nurmalso-16
  • User90 wokodus
  • User90 rainald

Abgesagt (6):

  • Deleted_user90 geloeschter-benutzer-380444
  • User90 burgfraeulein1
  • User90 europol
  • User90 bonny466
  • User90 avalonia2
  • User90 butterfly111

5 Kommentare

  • User35
    Lilith65, Freitag 17.03.2017 08:27h

    Da muss ich leider arbeiten. Schade!

    • User15
      Rainald, Freitag 17.03.2017 11:47h

      Ja , schade

  • User35
    Bonny466, Freitag 17.03.2017 21:03h

    Ich leider auch

  • Deleted_user35
    Gelöschter Benutzer, Samstag 25.03.2017 08:21h

    eine schöne Wanderung im Tal der Eiszeit, bin selber verhindert, hier mein Beitrag: Um Himmelswillen, schon wieder Migräne! Wo ist die Kopfschmerztablette? Schublade auf, Pille einwerfen, abwarten. So einfach ist das heutzutage, wenn es mal wieder irgendwo wehtut. Und beinahe so einfach war’s offenbar auch schon vor 50.000 Jahren. Plagten unsere Vorfahren im Neandertal quälende Zahnschmerzen, griffen sie einfach zur Pappel.

    Das zumindest hat nun ein Forscherteam der Universität Adelaide festgestellt. Und das Verfahren gilt als ungewöhnlich. Kratzte man doch am Zahnbelag der in einer spanischen Höhle gefundenen Neandertaler, um dort auf die DNA eben jener Pappel zu stoßen. Und die wiederum enthielt Acetylsalicylsäure, besser bekannt als “Aspirin”. Damit aber war’s noch längst nicht genug. Einer der Herren aus der spanischen Höhle litt offenbar unter Durchfall und hatte nachweislich auf einem antibiotisch wirksamen Schimmelpilz herumgekaut. Ebenfalls im Zahnbelag nachgewiesen: Penicillin.

  • User35
    Nachtsonne1, Sonntag 26.03.2017 13:43h

    Ich danke dir für den interessanten Bericht. Das wusste ich nicht. Schönen Sonntag und LG

  • User35
    Rainald, Sonntag 26.03.2017 14:18h

    Wetter wird top 18 grad ☀😳

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

1 Erlebnisbericht

  • War 'ne schöne Wanderung, Wetter hat super mitgespielt. Danke Reinald
    Naturfreund2, Montag 27.03.2017 21:45h | 8 Bilder