• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Erlebnisbericht: Über Treffen "Die alte Leier"

Geschrieben von Deleted_user15 R51xh9 (gelöscht) 10.12.2017 21:46h (geändert: 11.12.2017 04:58h) | 93 x gelesen

Bericht von: Treffen "Die alte Leier"
Ort: Hochschule für Musik und Theater, 12 Harvestehuder Weg, 20148 Hamburg, Deutschland
Termin: Sonntag 10.12.2017 15:45h

5 Teilnehmer
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35
  • Deleted_user35

Von Bach bis Paganini

Dass ich im Schneegestöber um 21 Uhr nach Hause kommen würde, hatte ich mir um 15 Uhr, als ich trockenen Fußes loszog, um die anderen an der Hochschule für Musik und Theater zu treffen, nicht träumen lassen. Anstatt einefreundin war Dieter gekommen. Vielleicht besser so.

Emil und Leo, die beiden ersten der darbietenden Künstler, waren eher von der ruuuuuhigen Sorte. Bei Pablo war ich schon halbwegs von den Socken, wobei Elbwasser meinte, er wäre grottenschlecht gewesen und hätte sich ständig verspielt. Andererseits weiß ich nicht, wie ernst Elbwasser das gemeint hat, denn sie behauptete auch ungefragt, das Cembalo sei ein Zupfinstrument. Pablos Stücke jedenfalls waren einfach lebendiger und freudiger als die vorherig dargebotenen; über das (in meinen Augen zu vernachlässigende) Schnarren so mancher Saite und das walrossige Schnaufen des in Verzückung geratenen Gitarristen habe ich großzügig hinweggehört. Ein kehliges Jubilieren inmitten wohlgefälligen Applaudierens nach erfolgtem Vortrag fand ich von meiner Seite jedenfalls nicht unangebracht, wohingegen Elbwasser ihr Augenmerk auch darauf richtete, dass die Herren Musiker ihre Schuhe nicht ordentlich geputzt hatten und einer es gar gewagt hatte, in Turnschuhen vor uns zu treten.

Der Star des Nachmittags war jedoch unzweifelhaft Tenghuan. HINREISSEND. VIRTUOS. LIEBENSWERT. Da waren wir alle einer Meinung.

Nachdem Su uns zur Bar Celona chauffiert hatte, saßen Jana und ich noch bis nach acht bei 1000 und einem Thema zusammen.

6 Bilder

1 Kommentar

  • User35
    Elbwasser, Samstag 16.12.2017 14:22h

    Ich muss schon sagen die Interpretation meiner dahingesagten Bemerkungen an diesen Abend in so einem verleumderischen Licht darzustellen, hat schon etwas mit von Hass erfüllt sein zu tun. Wahrscheinlich geht es um Frustabbau und ich hoffe, die Übung ist gelungen. Ich weiß gar nicht mal, wer hinter dem besagten Artikel = Kommentar steckt. Meine Vermutung ist und fängt mit dem Buchstaben “G” an. Wahrscheinlich ein Doppelprofil!

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

Moderierte Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 elbwasser
  • User90 sunlight7
  • User90 gebe
  • User90 michael789
  • User90 fleetenkieker
  • User90 patcuriosity

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

28781

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati