• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Beitrag: Gedanken zur Weltanschauung

Geschrieben von User15 Fliegerfuchs 21.12.2015 17:13h (geändert: 19.11.2016 09:54h) | 33 x gelesen

Themen:

Meine Gedanken zur Weltanschauung.

Unsere Welt ist nicht nur bunt, sondern viel komplexer als wir es erahnen können. Versuche sie zu beschreiben und zu erkennen gab es da viele. Wir wissen, dass selbst Newtons Gesetzte (in der Schule gern mal als Berechnungen zur Fallbeschleunigung oder schiefen Ebene bekannt) nur im engen Rahmen unserer gelebten Wahrnehmungswelt Gültigkeit haben; in astronomischen Größenordnungen bald schon nicht mehr. So fiel eine Theorie einer neueren zum Opfer. Einstein hat uns da einiges an Unvorstellbarem geboten, dass Zeit und Raum nichts absolutes sind, sonderen von der Betrachtung des Systems abhängt, welches sich mit (Teil-) Lichgeschwindigkeit vom Beobachtungsobjekt wegbewegt. Längenkontraktion und Zeitdilatation sind da die entscheidenen Begriffe. Ich persönlich möchte diese Tatsache auch auf alle anderen Weltanschauungen jenseits der Physik anwenden. Deshalb sage ich, dass z.B. jede Religion ihre (Teil-)Wahrheit aus Ihrem Blickwinkel hat. Oder anders – Alle Religionen betrachten dasselbe nur aus einem andern Blickwinkel, nicht zuletzt in Ein- und Vermischung begrenzter menschlicher Möglichkeiten der Erfassung und Beschreibung. Man klebe bitte nicht am einem Wort und streite um bildhafte und blumige Ausführungen und Metaphern. Nur die Summe aller Betrachtungsweisen und eigenen Erkenntnissen kann uns dem Eigentlichen näherbringen. Das ist und bleibt etwas sehr persönliches.

Wir sollten alle auf der Suche nach Erkenntnissen sein und Idiologien mit Vorsicht begegnen. Das ist das Kreuz mit den Rand- bzw. Nebenbedingungen! „Eingehämmerte Weisheiten“, die wirklich gar keine sind beschränken uns im Denken und Handeln und fördern nur die Kleingeistigkeit.

Nicht selten werden da nur Eitelkeiten zur Person gepflegt, die ihre „festen Weisheiten“ als unabänderliche Grund- oder Weltregeln herausgeben und sich gerne über andere damit erheben wollen. Unsere Welt ist nicht nur vielschichtiger, sondern auch viel komplexer, als dass eine Einzelperson, selbst eine Gruppe dieses überblicken könnte. Wir sind immer wieder gefragt unsere (Welt-)Anschauungen an weiteren eigenen oder neueren Erkenntnissen objektiv und vorurteilsfrei zu messen und abzugleichen. In gewissen Gruppierungen ist dies gar nicht mehr möglich, die mehr oder weniger sektenhaft vorgehen. Da werden dann gerne Opfer zum Täter gemacht und jede Vernunft und Objektivität durch den Wolf gedreht. Das ist dann abtötender Stillstand von dem ich gerne Abstand nehme.

1 Bild

  • Thumb

Keine Kommentare

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 fliegerfuchs
  • User90 innoschrauber
  • User90 etruska
  • User90 stephie73
  • User90 rueckkehrerin
  • User90 caretaker

Unsere Treffen

Donnerstag 23.11.2017 Donnerstag 28.12.2017

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

03134

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati