• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Beitrag: Happy Imbolc 2018

Geschrieben von User15 Lysir 30.01.2018 19:46h | 1 x gelesen

Themen:

MERRY MEET! * Happy IMBOLC 2018! * Die Tage werden länger! Das Licht IST erstarkt und man spürt, sieht und erkennt, dass der Winter sich langsam verabschiedet bzw. auch verabschieden KANN. Länger und länger werden die, sodass bald die Kälte und die Dunkelheit verschwinden. Doch nicht nur das LICHT kann nun erstarken, nein, auch alle anderen Prozesse, gerade die Prozesse im EIGENEN INNEREN, im eigenen SELBST! Es ist die Zeit der Kraft, der Energie, der Erkenntnisse, der Vervollkommnung und des LICHTES. Nun kann und soll ein jeder FÜR und IN SICH beginnen, den WINTER und die DUNKLE ZEIT zu verabschieden, sodass das NEUE Licht erstarken, sich verbreiten und das Innere erleuchten kann. JETZT beginnt die Zeit, in der man selbst auf einer energetischen Welle aus Kraft, Willen und Tatendurst in eine fruchtbare und kraftvolle Zeit reiten kann. Die Zeit der Einkehr ist vorbei! JETZT ist die Zeit, dass man RAUS geht! RAUS IN DIE NATUR! Kommt! Steht auf! Erhebt Euch und geht nach draußen! Begrüßt die ersten Boten von Mutter Natur, freut euch an dieser Schönheit und erkennt SIE für euch selbst. Durch das Erkennen dieser Schönheit wird man auch in sich neue Schönheiten und neue Wunder der Wiederkehr erblicken können. Doch man kann in dieser Zeit nicht nur die Schönheit der Natur erkennen. Es ist die Zeit der EIGENEN SCHÖNHEIT, denn jetzt wird man sich bald wieder im VOLLEN SONNENLICHT sehen können, sodass man sich wahrlich anschauen kann! Hierfür ist IMBOLC der Perfekte Tag, der perfekte Sabbat, das perfekte Feuerfest! Ob ihr es nun Imbolc, Oimelc, Sankt Brigets Tag, Lá Fhéile Bríd, Laa´l Breeshey oder Lichtmess nennt, ist egal. Wichtig ist, dass man FÜR SICH die jungfräuliche Energie von Mutter Natur, die Kraft, die Unabhängigkeit, den Frohsinn und die Begeisterung in das EIGENE Leben lassen kann. Jetzt ist die Zeit gekommen, da sich die alten Lichtkräfte wieder regen und man die verschiedenen Attribute der Kraft, des Willens, der Macht und der Fokussiertheit IN SICH wachsen lassen kann, sodass man sich selbst erhellt und vielleicht sogar erleuchtet. Die Tage werden länger! Die Sonne gewinnt an Kraft! Das Licht wächst von Tag zu Tag und die ersten Boten des Frühlings erscheinen. Jetzt kann man den Winter verabschieden – den Winter IM INNEREN! So ist auch JETZT die Zeit der REINIGUNG! Es ist JETZT die Zeit zu schauen, was man noch behalten will und was wirklich weg kann. Was ist Ballast und kann im Feuer und im Licht verbrannt werden? Die dunkle Zeit weicht der hellen Zeit und mehr und mehr nimmt das Licht einen erhöhten Stand ein! Jetzt ist die Zeit, in der das NEUE Licht erstarken kann! Licht! Feuer! Energie! Es ist die Zeit, die eine energetische Welle aus Kraft, Willen und Tatendurst auslösen kann, sodass man selbst in eine fruchtbare und kraftvolle Zeit getragen wird. Doch stets muss EIN JEDER für sich und im INNEREN erkennen, wer und was man ist! Jeder muss in seinem INNEREN, in seinen KREISEN erkennen, was BELEUCHTET werden MUSS; was ERLEUCHTET werden MUSS; was VERBRANNT werden MUSS! Man muss sich nicht an die alten, überholten Dinge des Winters halten. NEIN! Ein Hausputz soll nicht nur materiell sein, nein, er MUSS auch energetisch sein! * Imbolc – der traditionelle Termin ist der 02. Februar. Doch auch der ZWEITE Vollmond nach der Wintersonnenwende – diesmal MITTWOCH 31. Januar 2018, 14.27 Uhr …– wird als Festpunkt oft verwendet! Wenn man Imbolc / Imbolg wortwörtlich übersetzen will, dann heißt es „Im Leib/Beutel“ oder auch „Butterbeutel“. In der „alten Zeit“ wurde Imbolc nicht an einem „Datum“ gefeiert, sondern zu dem Zeitpunkt, als die Nutztiere (Lämmer/Ziegen) die erste Milch gaben! * Ein jeder kann jetzt SEINE Feuer entzünden – im Innen und im Außen. Jeder kann DAS Licht begrüßen! Kommt, und reinigt das Ich, das Selbst UND das Umfeld seines Lebens – auf allen Ebenen (profan und spirituell). Erinnert euch an die dunkle vergangene Zeit und versteht, was eure Herzen euch sagten, erkennt, was in euch keimte und unterstützt diese Energie, auf dass sie nun wachsen und gedeihen kann! Was ist in den dunklen Tagen gewachsen? Was konnte man erkennen? Was BRAUCHT MAN NICHT MEHR und was kann man loslassen, sodass man unbeschwert in die kommende Zeit starten kann? Die eigene Göttlichkeit, die im inneren Winter ihre gerecht Ruhe fand, kann nun erneut erweckt werden, um das Leben und das Licht zubegrüßen! So entzündet die Feuer, begrüßt das Licht! Reinigt euch UND euer Umfeld. Diese Reinigung soll auf den verschiedenen Ebenen erfolgen … reinigt eure „Ätherebene“ und schaut, wie das direkte Umfeld von euch IST! Reinigt eure „Mentalebene“ und schaut, wie eure Strukturen und Muster sind! Reinigt eure „Emotionalebene“ und schaut, was leuchten kann, was leuchten muss UND was man nicht mehr benötigt, da es die Vokabel „Ballast“ erhalten hat! Doch erinnert euch AUCH an die dunkle, vergangene Zeit und versteht, was eure Herzen euch damals sagten! Erkennt, was in euch keimte und unterstützt diese Energie, auf dass sie nun wachsen und gedeihen kann! In der dunklen Zeit war die Einkehr und die Selbstreflexion die Arbeit der Wahl – nun beginnt die Arbeit, dass man die gewonnenen Erkenntnisse in sein Außen tragen kann!

* Das Leben beginnt sich langsam und leise zu regen! Alles bereitet sich im INNEREN auf eine betriebsame UND arbeitsreiche Zeit vor, eine Zeit, die kommen wird! Jeder Mensch kann Mutter Natur folgen und sich auch auf die Zeit vorbereiten, denn der Frühling, und damit die fruchtbare Jahreszeit, beginnt, und kündigt sich durch die ersten Vorboten an – man muss nur die Augen, die Ohren, sie Nase, den Mund öffnen … die Haut fühlt es ganz automatisch! Imbolc ist DAS FEST der Reinigung, des Lichtes und der Fruchtbarkeit, da die Kräfte der Sonne das Leben erneuern, welches der Winter eingeschlossen hatte. Lasst das FEUER DER EIGENEN INSPIRATION UND ERLEUCHTUNG HELL BRENNEN! So soll es sein! * Imbolc ist eine Zeit, in der sich jeder erkennen kann, eine Zeit, in der man seinen WAHREN WILLEN finden und erkennen kann, da nun die Chance auf eine „Selbsterleuchtung“ im Strom der Energie von Mutter Natur steht. Ein jeder kann seine inneren Seiten erkennen, die Seite des Lichtes UND die Seite der Schatten, denn auch wenn das Licht WÄCHST, ist der Schatten immer ein Teil des Selbst! So kann ein jeder die Kraft der Göttin und des Gottes in sich aufnehmen und erkennen, sodass ein harmonischer Tanz ERNEUT beginnen kann, ein Tanz, der sich auf den Frühling freut und diesen lockt. So ist die kommende Zeit als DIE ZEIT zu sehen, die man braucht, um sich (wieder) zu entwickeln, sich zu evolutionieren, ins Außen zu gehen. Die Zeit, die man benötigt, um sich selber energetisch zu ERHÖHEN, um seine eigene Göttlichkeit voll und ganz zu leben! * In der Imbolc-Energie kann man sich fragen … Welche Altlasten, die ich immer noch mit mir herumtrage, will ich nun endlich loswerden? Welche Saat meiner Ideen will auch manifestieren, damit sich diese zukünftig realisieren kann? Welche Wünsche und Vorhaben, die ich umsetzen will und kann, bringe ich in meinen Fokus? Wie kann ich meine Erneuerung und mein Wachstum weiter voranbringen?! * Die Antworten kann man sich selbst geben … schriftlich oder in der Meditation imaginativ! * In der „alten Zeit“ war es Brauch, dass man in dieser Zeit in JEDES FENSTER Kerzen stellte bzw. stellen soll oder auch alle Lichter betätigen soll, um zu zeigen, dass das Licht wieder da ist. Ferner kann ein Tannenzweig (oder wer noch hat einen Tannenbaum) verbrannt werden, um dem Winter zu zeigen, dass sich seine Herrschaft langsam neigt und dass der Frühling seinen Platz einnehmen wird! * Imbolc! Alles beginnt langsam und leise, sich auf die betriebsame UND arbeitsreiche Zeit vorzubereiten. So auch die Natur, denn der Frühling und damit die fruchtbare Jahreszeit beginnen, und kündigen sich durch die ersten Vorboten an. Es ist DAS FEST der Reinigung, des Lichtes und der Fruchtbarkeit, da die Kräfte der Sonne das Leben erneuern, welches der Winter eingeschlossen hatte. Lasst das FEUER DER EIGENEN INSPIRATION UND ERLEUCHTUNG HELL BRENNEN! * KOMMT! Lasst die Kerzen, die Feuer und die Lichter HELL BRENNEN! Geht in die Natur und erfreut euch an Schneeglöckchen, Krokusse oder Schneerosen – wenn man sie denn findet. Es ist die Zeit des Neuerwachens, der Reinheit und Klarheit. Daher ist dieser Zeitpunkt geeignet, sich selbst und sein Umfeld zu reinigen. Sich SELBST REINIGEN kann auch heißen, dass man eine Periode des Heilfastens einlegt, um körperliche und energetische Altlasten abzustreifen! Die Reinigungen und der „klassische Hausputz“ sind hier sehr traditionelle Aufgaben! * Das Licht kehrt jetzt wieder und die Tage werden wieder länger! Der noch junge Gott, der zu Yule wiedergeboren wurde, geht jetzt in die Wälder und auch die Göttin geht hinaus, um ihn zu seinem Schicksal zu führen. Wo ist euer inner Gott? Wo ist eure innere Göttin? Kennt ihr sie? Könnt ihr sie finden? Imbolc ist hierfür die perfekte Zeit! Daher kann man zum Imbolc perfekt SIGILLENMAGIE und KERZENMAGIE vereinen. Erschafft euch eure SIGILLEN und übertragt sie auf Kerzen, die dann das Licht aussenden (wer Fragen zur Sigillenmagie hat … kann mich anschreiben!). Diese Kerzen können alles beinhalten, auch einen FAHRPLAN für das ganze Jahr oder bis zum nächsten Sabbat! Denkt daran, wenn ihr mit den Sigillen und Kerzen beginnt zu arbeiten! * * * * * Zum Schluss und auch wie LETZTES JAHR … eine kleine energetisch-meditative Arbeit, die man selbst ausführen kann! * * * * Konzentriere dich auf dein Innerstes und lasse alle Gedanken, wie Wolken am Himmel vorbei ziehen. Lasse deinen Atem einen dir angenehmen Rhythmus finden und imaginiere eine innere Wärme, die sich, aus deinem Herzen kommend, im gesamten Körper ausbreitet!

Stelle dir vor, dass du dich an einem dir genehmen Ort befindest, irgendwo in der Natur. Mache dich mit diesem Ort etwas vertraut! Schau dich um und nimm deine Umgebung bewusst wahr. Verbinde dich mit deiner Umgebung, in dem du die natürlichen Formen berührst, die Luft bewusst einatmest und die Geräusche deiner Umwelt wahrnimmst. In einiger Entfernung siehst du eine Steinformation, die wie ein Weg angeordnet ist. Bei genauerer Betrachtung siehst du, dass die Steine geringe Farbnuancen haben. Die ersten beiden Steine leuchten rötlich, die nächsten orange, dann gelb, die nächsten schimmern grünlich, wieder die nächsten Steine blau und das letzte Steinpaar violett. Du erkennst, dass es sich bei diesem Weg, der von den Steinen flankiert wird, um einen Chakrenweg handelt. Wenn du willst, beschreite ihn und aktiviere deine Energiezentren!

Wenn du dich energetisiert und mit deinem Umfeld verbunden hast, dann schaue dich weiter um. In einiger Entfernung siehst du eine sehr große Felsenformation. Sie ist mehrere 100 Meter entfernt, doch da sie sehr hoch und breit ist, kannst du sie deutlich erkennen! Komm! Überbrücke diese Entfernung und erreiche die Felsformation.

Nach einiger Zeit erreichst du die Felsformation und du erkennst, dass sich am Fuß der Felsen ein schmaler Höhleneingang befindet. Gleichzeitig erkennst du, dass ein recht steiler Aufstieg möglich ist – beinahe ein Pfad. Du gehst weiter und siehst, dass sich sonderbare Symbole an den Felswänden befinden – einige sehen aus wie Glyphen, andere wie Schriftzeichen und wieder andere könnten auch Siegel sein.

Als du dir die Felsformation ansiehst, hörst du plötzlich die Stimme einer jungen Frau in deinen Gedanken. Sie teilt dir mit, dass im Inneren der Höhle noch möglich Altlasten von dir existieren, die du nun herausholen kannst, um dich von ihnen zu befreien. Doch du bekommst auch die Information, dass du deine Saat deiner Ideen, deine zukünftigen Taten, deine umsetzbaren Wünsche und Vorhaben und die Möglichkeit der Erneuerung Reinigung auf der Spitze der Felsformation erkennen und aktivieren kannst. Hierzu musst du jedoch den Aufstieg wagen!

Als du den vernommenen Gedanken nachsinnst, erreicht dich ein weiterer Gedanke! Lasse dir sagen, dass die Symbole auf den Felsen alles energetische Werkzeuge für dich sind. Vielleicht bringen sie dich an einen verborgenen Ort – vielleicht einen Wald, vielleicht eine Höhle, vielleicht aber auch ein geheimnisvolles Haus oder sonst ein Gebilde, das dich magisch anzieht! Es ist aber auch möglich, dass du mit diesen Werkzeugen deine Altlasten tilgen kannst, deinen Aufstieg auf das Felsenplateau meistern kannst oder auch die eigenen Wünsche und Energien forcieren kannst.

Wisse, bevor du losläufst, dass du an diesem Ort nur das finden kannst, was FÜR DICH bestimmt ist. Du wirst deine Qualitäten des Lichtes aber auch deines Schattens finden. Vielleicht wartet eine Person oder eine manifeste Energie im Inneren der Höhle oder auf der Spitze auf dich, vielleicht sind es aber auch nur „magische Attribute“. Du wirst ohne Mühen die Quintessenz der Imbolc-Energie finden, doch wie wirst du sie integrieren? Dies wirst du von ganz alleine herausfinden. Mache dir hierüber keine Sorgen.

Komm und erreiche den geheimnisvollen Ort und finde die Energie „Imbolc“, die du für dich verwenden kannst! Nimm dir hierfür ausreichend Zeit, doch nicht mehr als 15 reale Minuten Zeit!

Pause zur individuellen Arbeit!

Gehe nun langsam zum Ausgangspunkt deiner Reise zurück. Dort, wo du gestartet bist, befindet sich nun ein großes Energieportal. Du musst nur das Portal durchqueren und wirst langsam aber vollkommen sicher wieder zurück in die Realität gleiten. Du wirst alle Alltagsgeräusche wieder hören und die Augen öffnen können! Komm und durchschreite das Portal und sei wieder vollkommen im Hier und Jetzt! So soll es sein! * * * * * BLESSED BE!

Keine Kommentare

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 darkside
  • User90 lysir
  • User90 soulfly
  • User90 asnidhi
  • User90 puck26
  • User90 ereshkigal

Themen in der Gruppe

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

01928

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati