• Login |
  • Register |
  • Help |
Tellafriend

Discussion: Allan Kardec / Hippolyte Léon Denizard Rivail

Posted by User15 Jesuslopez 12/02/2008 07:17PM (modified: 06/06/2012 12:28PM) | 174 x read

Tags: allan-kardec hippolyte-leon-denizard-rivail kardec

Hippolyte Léon Denizard Rivail (* 3. Oktober 1804 in Lyon; † 31. März 1869 in Paris), besser bekannt unter dem Pseudonym Allan Kardec, war der Veröffentlicher und erste Verbreiter des Spiritismus bzw. der spiritistischen Lehre der Neuzeit.

Im Jahr 1854 hörte Rivail zum ersten Mal durch einen Freund über das kuriose Phänomen der rückenden Tische. Anfangs war er skeptisch, später ließ er sich doch schließlich dazu überreden, an einer Sitzung teilzunehmen, bei der die Tische, seiner Wahrnehmung nach von allein, hin und her rückten, sprangen und sich in die Luft erhoben. Anders als viele andere Anwesende war er nach seinen Beobachtungen der Meinung, dahinter stecke vielleicht ein bislang noch unbekanntes Naturgesetz und beschloss, dieser Frage auf den Grund zu gehen.

Da er selbst kein Medium war, stellte er eine Liste von Fragen zusammen und begann mit diversen Medien zusammenzuarbeiten, um diese Fragen an Geister zu stellen. Am 18. April 1857 veröffentlichte Rivail auf Bitte der Geistwesen und unter dem von ihm gewählten Pseudonym Allan Kardec das “Buch der Geister”, das erste Buch seiner Sammlung und bis heute das Rückgrat des Spiritismus. Es beinhaltet 1019 Fragen und Antworten zur Natur der Geistwesen, der Geisterwelt, der Beziehung zwischen der Geisterwelt und der irdischen Welt und viel mehr. Später folgten vier weitere Bücher, nämlich das “Buch der Medien”, das “Evangelium nach dem Spiritismus”, “Himmel und Hölle” und “Die Genesis”, die zusammen die Spiritistische Lehre darstellen. Ergänzt wurden die in diesen Büchern enthaltenen Informationen durch die Zeitschrift “Revue Spirite”, die Kardec bis zu seinem Tode monatlich veröffentlichte. Die spiritistische Lehre fand seinerzeit große Beachtung und überzeugte viele namhafte Größen des gesellschaftlichen Lebens. So wurde Rivail z.B. von Napoléon III. zu philosophischen Gesprächen geladen.

Es gibt, besonders aus Brasilien stammende, Gruppen die nach der Lehre von Allen Kardec arbeiten. In Südamerika gibt es sehr viele Zentren in denen kostenlos Spiritistische Treffen veranstalltet werden.

No Comment

Please login, before you write a comment.