• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Erlebnisbericht: Über Treffen "Grünten - Hüttenabend mit Sonnenuntergang"

Geschrieben von User15 Caro77 06.09.2018 23:24h | 74 x gelesen

Bericht von: Treffen "Grünten - Hüttenabend mit Sonnenuntergang"
Ort: 89073 Ulm, Deutschland
Termin: Mittwoch 05.09.2018 16:30h

4 Teilnehmer
  • User35
  • User35
  • User35
  • User35

Der Grünten trägt mehrere Namen, manche kennen ihn unter Übelhorn, manche nennen ihn Glatzkopf. Doch immer wieder ist dieser Berg ein Erlebnis – insbesondere der Tourenabend auf der Grünten-Hütte.

Aus der schönen Idee zur Sonnenuntergangswanderung fand sich eine tolle bunt gemixte Truppe, groops-Mitglieder, Nachbarn, Geschwisterchen, Freunde… inkl. 4-beinigen Getier… alles nette Leute.

Tritt für Tritt, immer gleichmässig bergauf landeten wir pünktlich am Gipfel. Von dort oben schauten alle völlig fasziniert zu, wie die gelbe Kugel sich langsam orange-rot einfärbte und sich bis in den Bodensee hinab gleiten ließ. Ein grandioser Ausblick bei nahezu perfektem Wetter, woraus ein Meer von Fotos entstand.

Nachdem sich die Sonne verabschiedet hatte verließen wir den Gipfel, um in der Grünten-Hütte endlich zu stranden. Auf die sensationellen Seelen gab es jedoch so einen großen Ansturm, dass wir uns leider nur noch mit sensationellem Wurstsalat begnügen durften. Dafür versprach uns der Hüttenwirt für das nächste Mal welche zu reservieren – also ein guter Grund wieder zu kommen.

Nach der lustigen Hüttenrunde, zündeten wir unsere Stirnlampen an und gingen durch die schwarze Nacht hindurch, wo uns die Sterne am Himmel leuchteten. Beim Abstieg galt es ausserdem, eine ganz spezielle Herausforderung noch zu meistern, freudige Kühe stellten sich in den dunklen Weg, die umgangen werden mussten. Doch auch diese Aufgabe konnte von allen Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen werden und es durften alle wieder nach Hause fahren.

Eine Tour für jedermann und jederfrau, bei der alle viel Spass hatten, hat sich letztendlich bewiesen.

Viele Grüße Caro & Jürgen

PS: Vielleicht bekommt jemand Lust, die Tour wieder im Winter mitzumachen mit Schneeschuhen oder Tourenski und Grödel bzw. Steigeisen – es muss nicht unbedingt am kältesten Tag des Jahres sein bei minus 17 Grad.

2 Bilder

1 Kommentar

  • User35
    Juergen-B, Freitag 07.09.2018 11:08h

    “Glatzkopf” Der Name hat einen geschichtlichen Hintergrund.

    Danke an Caro, Carolines Schwester, Kai, Achim, Stefan, meine Nachbarn Daniela u Michael, sowie die Siberian Husky Hündin Tuula. Eine lustige entspannte Tour. Ja der Abstieg hatte was. Im Schein der Stirnlampen tauchten immer wieder zwei leuchtende Augen auf. Dann erkannte man erst die Kühe auf dem Weg. Neugieriges Jungvieh. Freue mich auf weitere tolle Touren auf diesen Berg bei jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Eine Biwaknacht fehlt noch. Jeder aus der Gruppe ist eingeladen mitzugehen. Nur bis zur Hütte oder auch bis zum Gipfel. Danke Caro für den schön geschriebenen Bericht.

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 alpha22222
  • User90 kaisteinbock
  • User90 azelle
  • User90 aidabine
  • User90 oldfaithfull
  • User90 dbx682

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

78992

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati