• Login |
  • Registrieren |
  • Hilfe |
Tellafriend

Erlebnisbericht: Über Treffen "Schneeschuh-/Skitour auf die Güntlespitze"

Geschrieben von User15 Juergen-B 31.12.2018 16:21h (geändert: 01.01.2019 23:08h) | 69 x gelesen

Bericht von: Treffen "Schneeschuh-/Skitour auf die Güntlespitze"
Ort: 89073 Ulm, Deutschland
Termin: Samstag 29.12.2018 07:00h

2 Teilnehmer
  • User35
  • User35

Am Samstag Morgen starteten Caro, David und ich nach Baad im Kleinwalsertal. Dort stieß Christian noch zu uns. Vier Personen machten sich nun auf den Weg zur Güntlespitze 2092m hoch die unser Ziel an diesem sonnigen Tag sein sollte. Auf der Mittleren Spitalalpe auf 1560m traten wir aus dem schattigen Tal in die Sonne und machten eine kleine Pause. Nun ging es weiter Richtung Derrenjoch, das wir auf 1875m Höhe erreichten um nochmal eine kleine Foto und Teepause zu machen. Der Blick war ab hier zum Gipfelanstieg der Güntlespitze gerichtet. Einige Skitourengeher waren im steilen Anstieg zu sehen. Einige quälten sich ab und anderen traten den Rückzug an. Unser Plan galt nun…schauen wir, wie weit wir nach oben kommen und ab wann wir eventuell zum abgewehten Südgrat ausweichen um zu Fuß aufzusteigen. Im oberen drittel den Gipfelhanges dann die Entscheidung so geht’s nicht weiter. Zu steil zu eisig alles. Skitourengeher ohne Harscheisen hatten kein weiterkommen. Für mich galt nun auch die Entscheidung Harscheisen montieren oder abschnallen. Somit galt es nun für alle die Schneeschuhe und Ski abzulegen und die Steigeisen anzulegen. Die Schneeschuhe und Ski an den Rucksack geschnallt ging es nun zu Fuß zum Gipfelgrat hinauf. Mit den Steigeisen an den Schuhen war es dann kein Problem mehr. Nun wieder in der Sonne ging es dem leicht ausgesetzten Gipfelgrat folgend unserem Tagesziel entgegen. Am Gipfel der Güntlespitze ein tolles Panorama von Grünten als Insel im Nebelmeer über den Allgäuer Hauptkamm zum Widderstein, Lechtaler Alpen bis zum Säntis und Diedamskopf im Bregenzerwald. Der Bodensee versteckte sich unter einer dicken Nebelschicht.

Nun ging es zum Abstieg/Abfahrt über das Derrenbachtal hinab. Christian verzichtete auf die Schneeschuhe und ließ die Steigeisen an. Caro und David probierten es mit Schneeschuhen um diese dann weiter unten doch gegen die Steigeisen zu tauschen. Für mich gab es bei der Abfahrt zur Überraschung teilweise noch sehr guten Pulverschnee zum fahren. Der Harschdeckel unten dem Neuschnee galt meiner Aufmerksamkeit, denn hin und wieder schlug er zu und brachte mich etwas in Bedrängnis. Unten am Parkplatz trafen wir uns wieder und kehrten noch zu Kässpätzle und Getränken ein. Eine tolle Tour mit Hindernissen die gemeistert werden mussten und dem doch recht anspruchsvollen den Verhältnissen geschuldeten Gipfelanstieg. Es war eine tolle Tour. Danke an Caro für die Auswahl des Gipfels. Schön dass Christian und David auch dabei waren. Grüße Jürgen

8 Bilder

1 Kommentar

  • User35
    Caro77, Dienstag 01.01.2019 12:39h

    Danke lieber Jürgen für den tollen Erlebnisbericht. Die Tour war wirklich ein Erlebnis, ich habe meine neuen Steigeisen eingewiehen, Christian hatte seinen ersten Gipfel im Kleinwalsertal. Ich freue mich auf weitere schöne Touren. Liebe Grüße Caro

Bitte melde Dich an, bevor Du Kommentare schreibst.

Offene Gruppe, Inhalte für alle sichtbar Gruppe jetzt beitreten... Oder melde Dich an, falls Du bereits Mitglied bist.

Aktive Mitglieder » Alle

  • User90 oldfaithfull
  • User90 dbx682
  • User90 aidabine
  • User90 kaisteinbock
  • User90 azelle
  • User90 alpha22222

Feed_ics

Feed_badge

Feed_json

78992

Bookmark setzen:

  • Misterwong
  • Delicious
  • Yigg
  • Linkarena
  • Twitter
  • Yahoo
  • Oneview
  • Windowslive
  • Google
  • Myaol
  • Facebook
  • Myspace
  • Technorati